Viererpokal

Erstellt: Donnerstag, 20. April 2017 08:16
Geschrieben von Chadt-Rausch

Termine:
Zwischenrunde: 27. / 28. Mai 2017 jeweils um 11.00 Uhr
Endrunde: 1. / 2. Juli 2017 jeweils um 11.00 Uhr
Gruppeneinteilung Zwischenrunde:
SF Brackel, Bahn-SC Wuppertal, SV Ahlen, SF Lieme
SV Königsspringer Iserlohn, Elberfelder SG, SF Katernberg, SV Velmede/Bestwig
SV Dinslaken, Ratinger SK, SV Erkenschwick, SK Münster
Godesberger SK, Düsseldorfer SK, Kölner SK, Dr. Lasker SV Weidenau/Geisweid
Spielort:
Der jeweils erstgenannte Verein hat sich bereit erklärt, die Zwischenrunde auszurichten. Ich bitte um Mitteilung der Anschrift der jeweiligen Spielstätte, damit ich die Daten gesammelt veröffentlichen kann.
Abwicklung der Zwischenrunde:
Die vier Mannschaften jeder Gruppe losen vor Ort die einzelnen Paarungen unmittelbar vor Rundenbeginn aus. Die Gewinner spielen am 28. Mai gegeneinander den jeweiligen Sieger der Zwischenrundengruppe aus. Nach Möglichkeit erfolgt für diese Paarung ein Farbwechsel; ansonsten wird die Farbverteilung ausgelost. Die Sieger der Zwischenrundengruppen treten in der Endrunde an.
Ergebnismeldung und Spielberichte:
Die Endergebnisse aller Paarungen, sowie die Einzelergebnisse der Bretter eins bis vier sind unter Nennung von Vor-, Zuname und Rangnummer vom gastgebenden Verein bis spätestens 22.00 Uhr am 28. Mai per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! zu melden.
Der gastgebende Verein meldet das Spielergebnis spätestens am nächsten Werktag (Datum des Poststempels) mit dem Spielberichtsformular (s. Anlage), das von allen Mannschaftsführern unterschrieben ist (Anschrift siehe oben). Ebenfalls sind alle Partienotationen mit zu schicken.
Qualifikation:
Die beiden Finalisten der Endrunde sind für den DSB Mannschaftspokal qualifiziert. Es darf jedoch nur eine Mannschaft eines Vereins auf DSB Ebene spielen.
Frank Strozewski, 1. Spielleiter

Pokalmannschaftsmeisterschaft 2017

Erstellt: Sonntag, 05. März 2017 03:01
Geschrieben von Chadt-Rausch

Termine
Vorrunde: 1. / 2. April 2017 jeweils um 11.00 Uhr
Zwischenrunde: 27. / 28. Mai 2017 jeweils um 11.00 Uhr
Endrunde: 1. /2. Juli 2017 jeweils um 11.00 Uhr
Gruppeneinteilung Vorrunde Spielort:
Der jeweils erstgenannte Verein hat sich bereit erklärt, die Vorrunde auszurichten. Ich bitte um Mitteilung der Anschrift der jeweiligen Spielstätte, damit ich die Daten gesammelt veröffentlichen kann. Den Vereinen, die sich angeboten haben, die Vorrunde auszurichten, möchte ich unabhängig von ihrer Berücksichtigung meinen Dank aussprechen.

Weiterlesen:

NRW-Einzelmeisterschaften in Emsdetten

Erstellt: Montag, 03. Oktober 2016 21:17
Geschrieben von Chadt-Rausch

Dr. Johannes Baier - Am kommenden Samstag, den 08.10., beginnen beim SC Rochade Emsdetten die diesjährigen Einzelmeisterschaften des Schachbundes NRW.
In der Offenen Klasse werden in 7 Runden (nach Schweizer System) der NRW-Meister und ein weiterer Qualifikant für die Deutsche Einzelmeisterschaft ermittelt.
Gespielt wird vom 08.-14.10. täglich ab 11:00 Uhr im Hotel Pötter, Grevener Damm 50, 48282 Emsdetten.

NRW-Einzelmeisterschaft 2016
Teilnehmerliste: (Sortiert nach Spielernummer)
TlnNrTeilnehmerELONWZVerein/Ort
1. Arndt,Stefan 2215 2141 SG Ennepe-Ruhr-Süd
2. Gikas,Andreas Basili 2203 2152 SC Bonn Beuel
3. Messarius,Jürgen 2198 2159 SK Königsspringer Iserlohn
4. Ries,Benjamin 2190 2177 Bahn-SC Wuppertal
5. Bussard,Christian 2185 2163 SG Niederkassel
6. Hiller,Simon 2182 2156 SC Rochade Emsdetten
7. Keller,Karsten 2168 2092 Langenfelder SF
8. Waagener,Ulrich 2154 2050 SW Remscheid
9. Heinert,Eugen 2153 2104 OSC Rheinhausen
10. Westermann,Johannes 2145 2073 SV Turm Kamp-Lintfort
11. Köllner,Christof 2132 2112 SV Bergneustadt/Derschlag
12. Ringwelski,Marius 2117 2051 Schach Nienberge
13. Haselhorst,Helmut 2093 2013 SC Steinfurt
14. Imcke,Patrick 2086 2042 SF Katernberg
15. Köllner,Ruben Gideon 2061 2009 SG Bochum
16. Freundlieb,Thomas 2030 1986 SG Niederkassel

Zudem wird in diesem Jahr an gleicher Stelle auch die NRW-Einzelmeisterschaft der Frauen ausgespielt. Die 5 Runden (nach Schweizer System) finden statt am 08.10. (10:00 Uhr + 16:00 Uhr), 09.10. (10:00 Uhr + 16:00 Uhr) und 10.10. (10:00 Uhr).

NRW-Einzelmeisterschaft der Frauen 2016
Teilnehmerliste: (Sortiert nach Spielernummer)

TlnNrTeilnehmerELONWZVerein/Ort
1. Henrichs,Wenke 2016 1943 SV Wattenscheid
2. Kluge,Heidemarie 1940 1766 SF Brakel-Bad Driburg
3. Köllner,Felicitas Ophelia 1670 1615 SV Bergneustadt/Derschlag
4. Smets,Heike 1663 1434 Pulheimer SC
5. Baumann,Eva 1572 1673 SK Münster
6. Müdder,Melanie 1565 1707 SG Solingen
7. Hörhold,Karola   1485 SV Meschede
8. Stoffers,Elsbeth   1397 SC Steinfurt

Schachinteressierte Kiebitze sind bei beiden Turnieren herzlich willkommen.

NRW-Pokalsieger 2016 - Marcel Quast

Erstellt: Sonntag, 25. September 2016 17:00
Geschrieben von Chadt-Rausch

Dr Johannes BaierNachdem er im vergangenen Jahr noch im Endspiel unterlegen war, holte sich Marcel Quast vom SC Gerthe-Werne den diesjährigen Titel des NRW-Pokalsiegers. Im Finale besiegte er nach turbulentem Blitzentscheid seinen Gegner Philipp Lamby (Aachener SV) knapp erst in der vierten Blitzpartie.
Beide Finalisten sind für die kommende Pokaleinzelmeisterschaft des Deutschen Schachbundes qualifiziert.

Ergebnisse der Finalrunde
Schwarz (Heimrecht)  -  Weiß (Gast)
Finale: 
Dr. Philipp Lamby (Aachener SV) - Marcel Quast (SC 
Gerthe-Werne) :   0,5-0,5   (Blitz: 1,5-2,5)

Spiel um Platz 3:
Berger, Alfred (SV Heiden) - Happe, Ulrich (Rochade Steele/Kray) :   +:-

NRW-Einzelpokal 2016

Erstellt: Sonntag, 11. September 2016 20:54
Geschrieben von Chadt-Rausch

2. Runde (10.09.2016)
Schwarz (Heimrecht)  -  Weiß (Gast)
Quast, Marcel (SC Gerthe-Werne) - Berger, Alfred (SV Heiden): 1-0
Lamby, Philipp (Aachener SV) - Happe, Ulrich (Rochade Steele/Kray):   1-0

Paarungen der 3. Runde (24.09.2016)
Schwarz (Heimrecht)  -  Weiß (Gast)
Finale:   Lamby - Quast
Spiel um Platz 3:   Berger - Happe

Quelle: 2. Spielleiter, Dr. Johannes Baier