Anmeldung für die NRW Schulschachmeisterschaften gestartet

Erstellt: Samstag, 20. Januar 2018 08:09
Veröffentlicht von Chadt-Rausch

Am 9. März finden in Düsseldorf die NRW-Schulschachmeisterschaften statt. Einen Tag lang werden sich die Kinder und Jugendliche aus dem ganzen Land in Schach messen. Zuvor haben diese bereits in ihren eigenen Kreisen ein Qualifikationsturnier durchlaufen und kämpfen nun um die NRW-Meisterschaft. Erwartet werden über 800 Kinder und Jugendliche aller Wettkampfklassen – von Grundschülern bis Teenager der WK II.

In diesem Jahr findet das Turnier in der Landeshauptstadt Düsseldorf statt, da der vorherige Ort, die Stadthalle in Kamen, an ihre Kapazitätsgrenzen gestoßen ist.

Wir als Schachbund NRW richten gemeinsam mit unserer Jugend, der SJNRW, dieses Turnier aus und freuen uns über rege Teilnahme. Die Anmeldung ist ab sofort über die Website der SJNRW freigeschaltet. Auch werden noch einige Helfer gesucht. Falls eurerseits Interesse besteht Teil dieses großen Events zu sein, meldet euch bitte per Mail. Weitere Infos erhaltet ihr in der Ausschreibung.

Link zur Ausschreibung: http://sjnrw.de/component/jem/event/394-nrw-schulschachendrunde.html

Link zur Anmeldung: http://sjnrw.de/Landesfinale2018Anmeldung

Bild: Schulschach-Landesfinale 2017 (Quelle: http://www.schachjugend-nrw.de)

Bericht aus den Bundesspielausschuss

Erstellt: Sonntag, 05. März 2017 02:38
Veröffentlicht von Chadt-Rausch

Frank Strozewski - Auf seiner Sitzung am 04.02.2017 hat sich der BSA intensiv mit Änderungen im Spielbetrieb befasst. Neben der Neugestaltung der Einzelmeisterschaften wurde auch der SVR-Antrag die SBNRW-Mannschaftsmeisterschaft um eine weitere Spielklasse zu ergänzen intensiv beraten:
So stellt sich zurzeit die Situation der NRW-Einzelmeisterschaften dar: >Der DWZ/ELO-Schnitt der Teilnehmer ist seit Jahren rückläufig.
- Da der SBNRW aufgrund seiner Gemeinnützigkeit keine Preisgelder aus Haushaltsmitteln ausschütten darf, nehmen seit Jahren keine NRW-Spitzenspieler mehr am Turnier teil.
- Es wird zunehmend schwieriger, das Teilnehmerfeld entsprechend den den Verbänden zustehenden Qualifikationsplätzen zu besetzen.
- Die Attraktivität des Turniers als Qualifikation zur DEM hat angesichts ähnlicher Probleme bei der DEM merklich nachgelassen.
Der Zeitaufwand für die Qualifikation zu einer DEM ist hoch; auf Bezirks-, Verbands- und Landesebene sind mehrtägige Qualifikationsturniere zu bestreiten, dazu käme dann noch die 2-wöchige DEM. Ein solcher Aufwand lässt sich angesichts beruflicher und familiärer Verpflichtungen von immer weniger Schachspielern leisten.
Eine Steigerung der Attraktivität der NRW-EM kann mit folgender Änderung erreicht werden:
Das Turnier soll in ein bestehendes Open in NRW integriert werden. Der bestplatzierte NRW-Spieler soll den Titel des NRW-Meisters erhalten. Weitere Qualifikationsplätze für die Ebene des DSB gehen an die nächstplatzierten NRW-Teilnehmer. Eine entsprechende Regelung ist auch für den Bereich der Frauen-EM (evtl. auch Senioren) möglich.
Erwartete Vorteile:

Weiterlesen:

Deutsche Polizei-Schachmeisterschaften

Erstellt: Montag, 03. Dezember 2018 09:11
Veröffentlicht von Chadt-Rausch

Nicht der Seriensieger Ralf Kotter gewann im thüringischen Mühlhausen den einwöchigen Wettbewerb (29.10. - 4.11.) um die Deutsche Polizei-Schachmeisterschaft, sondern Gastspieler Stefan Arndt (SG Ennepe-Ruhr-Süd) mit 6,5 Punkten aus 7 Runden. Auf Rang 2 landete Rupert Prediger (SG Pang-Rosenheim) mit 6 Zählern. Als bester Ordnungshüter sicherte er sich damit auch den Titel des „Deutschen Polizei-Schachmeisters 2018“. Mit einem halben Punkt Rückstand belegte Ralf Kotter (Hansa Dortmund) den 3. Platz vor Sebastian Müer (SK Oldenburg) mit 5 und Gerd Große-Frintrop (SF Buer) mit 4,5 Zählern.

Mehr auf der DSB-Internetseite 

Quelle: Deutscher Schachbund

Bundeskongress des Schachbundes NRW am 7. Mai 2017 in Billerbeck

Erstellt: Montag, 30. November -0001 00:00
Veröffentlicht von Chadt-Rausch

Tagungsstätte: Hotel Weissenburg, Gantweg 18, 48727 Billerbeck
Tagungsbeginn: 10:00 Uhr
Tagesordnung
1.  Begrüßung
2.  Feststellung der Stimmberechtigung
3.  Berichte der Präsidiumsmitglieder und Beauftragten
4.  Bericht der Kassenprüfer
5.  Entlastung des Präsidiums
6.  Ehrungen
7.  Anträge
8.  Festsetzung der Höchstbuße gem. Punkt 8.4 der BTO
9.  Wahlen
gem. § 8.5 der Satzung
- Präsident
- Vizepräsident Finanzen
- Vizepräsident Leistung- und Breitensport
- 1. Spielleiter
- 2. Spielleiter
- Referent für Aus- und Weiterbildung
- Referent für Frauenschach
- Referent für Seniorenschach
gem. § 11.1 der Finanzordnung:
- zwei Kassenprüfer
- ein Ersatzkassenprüfer
10.  Haushalt 2016
11.  Nachtragshaushalt 2017
12.  Jahresplanung 2018
13.  Verschiedenes
Anträge zum Bundeskongress sind bis zum 31. März 2017 schriftlich oder per Mail zu richten an die Geschäftsstelle des Schachbundes NRW e. V., Großenbaumer Allee 121, 47269 Duisburg, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder an den Präsidenten des Schachbundes NRW, Ralf Niederhäuser, An Kuckum 44, 52146 Würselen, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Kongressheft zum Bundeskongress 2017

DSB - Mädchen- und Frauenschachkongress 2017 in Mettmann (NRW)

Erstellt: Dienstag, 15. August 2017 10:36
Veröffentlicht von Chadt-Rausch

Walter Rädler, DSB-Vizepräsident für Verbandsentwicklung, lädt ein zum Mädchen- und Frauenschachkongress 2017 vom 1. bis 3. September 2017 in Mettmann (NRW).

Ausschreibung

Seminarplan

Quelle: Internet Deutscher Schachbund